Aussetzung Präsenzunterricht in Meran – Notdienst – Nasenflügeltest

Mitteilung Nr. 18 an die Eltern und Erziehungsberechtigten der Mittelschule C. Wolf

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten!
Liebe Schüler*innen und Schüler!

  1. Aussetzung Präsenzunterricht im Gemeindegebiet von Meran bis 14.03.2021
    Gestern hat die Landesregierung beschlossen in den sog. Sperrgemeinden die Maßnahmen laut
    Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 8/21 des Landeshauptmanns auch für die Schulen bis zum 14.3.21 zu  verlängern. Somit wird der Präsenzunterricht in den Grundschulen im Gemeindegebiet von Meran bis zum 14.3.21 ausgesetzt. Der Fernunterricht wird in den Klassen auch in der kommenden Woche durchgeführt. Eine diesbezügliche neue Verordnung wird in diesen Stunden ausgearbeitet. Um Ihnen die Organisation der kommenden Woche zu ermöglichen informiere ich
    Sie aber bereits jetzt.

  2. Präsenzunterricht im Gemeindegebiet von Burgstall
    Im Gemeindegebiet von Burgstall ist der Präsenzunterricht in dieser Woche wieder angelaufen und kann in der kommenden Woche fortgeführt werden. Die Grundschule Burgstall ist somit nicht von der Aussetzung des Präsenzunterrichts betroffen und die Kinder können nächste Woche weiterhin normal zur Schule kommen.

  3. Notdienst
    Für Schüler*innen deren Eltern systemrelevante Dienste versehen, ist weiterhin ein Notdienst
    vorgesehen. Eltern, die ihre Kinder bereits in den vergangenen Wochen angemeldet haben, brauchen keine weitere Anmeldung vornehmen.
    Ich hebe hervor, dass laut Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 8 auch Kinder, deren Familien sich in einer schwierigen sozialen Situation befinden, das Recht haben in der Schule im Notdienst betreut zu werden.
    Nachmeldungen berechtigter Kinder zum Notdienst für die kommende Woche sind möglich. Hierzu ist das Anmeldeformular zu verwenden, welches ich in der Anlage noch einmal übermittle. 
    Ich bitte darum etwaige Nachmeldungen bis heute Freitag, 05.03.2021, 17.00 Uhr an die Emailadresse Hildegard.Rier@schule.suedtirol.it zu senden.

  4. Projekt Nasenflügeltest
    Wie Sie sicherlich aus den Medien entnommen haben, hat der Sanitätsbetrieb eine weitere Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie: die  sogenannten „Nasenflügeltests“ / test nasali entwickelt. Mir ist es wichitg Sie vorab zu informieren, da das Thema für Unsicherheit sorgt. 
    Diese Tests, die im Sinne eines „pre-screenings“ aktuell in einer Pilotphase an 11 Grundschulen des Landes durchgeführt werden, sollen dazu dienen, die Sicherheit beim Präsenzbetrieb in den Schulen zu erhöhen und gegebenenfalls schnell positive Fälle herauszufiltern. Unser Sprengel beteiligt sich nicht an der Pilotphase. In der kommenden Woche werden die Ergebnisse der
    Pilotierung überprüft und entschieden, ob das Testverfahren auf alle Grundschulen des Landes flächendeckend ausgeweitet wird.
    Sehr wichtig ist, dass die Kinder nur mit Einverständnis der Eltern getestet werden. Die Testteilnahme ist also freiwillig und hat keine Auswirkung auf das Recht auf  den Schulbesuch. Die Testabwicklung selbst, d.h. das Einführen des Teststäbchens in die Nase, übernehmen die Schüler*innen selbst. Der Test ist absolut  schmerzfrei und nicht invasiv.
    Das Teststäbchen wird lediglich im Außenbereich der Nasenflügel bewegt. Das Testverfahren wird in der Schule in Anwesenheit einer Lehrperson und eventuell eines Mitarbeiters des Weißen oder Roten Kreuzes durchgeführt.
    In der Anlage sende ich Ihnen Links zu verschiedenen Informationsfilmen, auf dem Youtube-Kanal
    des Sanitätsbetriebs
    (https://www.youtube.com/channel/UC1tgvI7EO3jRKvOQsSWSY6w ) hochgeladen worden sind:
    Nasenbohrertest (Tutorial) – Test nasale (Tutorial) 
    Nasenbohrertest (Kurztutorial) – Test nasale (tutorial 
    Nasenbohrertest (Infos für Eltern) 
    Test nasale (Info per genitori) 
    Wir warten jetzt ab, wie sich die Situation in der Gemeinde Meran entwickelt und werden Sie dann
    im Bedarfsfalle weiter im Detail informieren bzw. die Einverständniserklärungen zukommen lassen,
    wenn an unseren Grundschulen das Testverfahren angewendet werden sollte. Unter den
    gegebenen Umständen kann es sein, dass in Burgstall früher mit derartigen Tests gestartet wird.

    Ich wünsche alles Gute und sende
    beste Grüße
    DER SCHULDIREKTOR
    Piero Di Benedetto

Schreibe einen Kommentar