Grundschule “Franz Tappeiner”

in Zahlen

1
Schüler
1
Klassen
1
Lehrer
Aktuelles

Theaterprojekt 5B

10. Juni 2021

Theaterprojekt 5A

9. Juni 2021

Sportfest 2021

13. Mai 2021

Virtueller Schaukasten

Projekt Leseglück

Grundschule Franz Tappeiner

Bei der Literaturwerkstatt „Vor-LeseGlück“ zum Thema Toleranz tauchten unsere Klassen am 23. März 2021 in die spannende Welt der Geschichten ein. Mit Hilfe von einer fantasievoll erzählten Schachtelgeschichte und dem spannenden japanischen Erzähltheater „Kamishibai“ verstand es die Berliner Grundschulpädagogin und Literaturvermittlerin Kathrin Klein auf eine besondere Art, Groß und Klein zu faszinieren. Gerne erinnern wir uns an dieses großartige Projekt zurück.

Zur Person

Katrin Klein

Katrin Klein ist eine bundesdeutsche Geschichtenerzählerin, die mit verschiedenen Kulissen, wie zum Beispiel das Kamishibai (japanisches Tischtheater) oder Kartonschachteln, den Inhalt von Kinderbüchern vorträgt. Dabei aktiviert und motiviert sie die Zuhörer mit ihr gemeinsam die Geschichte zu gestalten, indem sie Fragen zur Fortsetzung der Erzählung stellt. Die Schülerinnen und Schüler werden animiert, kritische Überlegungen zu sozial wichtigen Themen, wie zum Beispiel die Beherbergung eines Fremden in der eigenen Wohnung, zu machen. Die Kinder setzen sich so auf spielerische Weise mit den Vor- und Nachteilen von Toleranz auseinander. 

Nach der Erzählung können die Kinder eine Bastelarbeit anfertigen, die als Erinnerung bestehen bleibt. Somit haben sie eine gute Grundlage, um zu Hause von diesem besonderen Ereignis zu berichten. Als eindrucksvolle Geschichtenerzählerin hinterlässt Katrin Klein stets einen bleibenden Eindruck bei Groß und Klein.

Die 1. Klassen
Die 2. Klassen
Leseglück mit der Geschichtenerzählerin Katrin Klein

Am 29. März 2021 hat uns Frau Katrin Klein in unserer Schulbibliothek besucht.
Sie hat uns zwei Geschichten erzählt: eine Flohgeschichte und eine Mäusegeschichte.
Vom Floh haben wir gelernt, dass es interessanter ist, wenn jeder anders ist und sein darf, wie er ist.
Von den Mäusen haben wir gelernt, dass Fremde manchmal etwas können und wissen, was auch für uns toll sein kann.
Zum Schluss haben wir noch ein Flohland gebastelt.
Uns hat die Vorstellung super gut gefallen.

Klasse 2b Franz Tappeiner

Die 3. Klassen
3A_Text_Leseglück
Die 4. Klassen
Die 5. Klassen
Projekt Leseglück Oberstufe

Durch das Projekt Leseglück mit der Vorlesepädagogin Katrin Klein wurden den SchülerInnen wichtige Themen wie Vielfalt,  Zusammengehörigkeit und Diversität vermittelt. Dazu führte Klein die Geschichte Plötzlich war Lysander da von Antje Damm als Schachtelgeschichte vor. Mit Figuren und Miniaturkulissen erzählte sie die Geschichte von Familie Maus und der Echse Lysander und zeigte den Kindern, warum Vorurteile gegen Fremdheit meist auf Angst zurückzuführen und unbegründet sind. 

In einer zweiten Vorführung erzählte sie die Geschichte Die Dummköpfe von Paul Fleischmann. Die Geschichte erzählt von Diversität und Andersheit und zeigte den Kindern, dass jeder Mensch andere Stärken besitzt und dafür anerkennt werden sollte. 

Nach einer Vorleseübung mit einem Gedicht durften die Kinder abschließend eine Figur basteln, welche sie selbst darstellt und am Rücken eine positive Eigenschaft trägt. Zusammengeklebt stellen sie die Klassengemeinschaft dar und symbolisieren Zusammengehörigkeit.